Artikel.jpg
X

Jetzt abonnieren und nichts mehr verpassen!

Exklusive Angebote & Rabatt-Aktionen
Persoscreen-Neuentwicklungen
Hilfreiche Tipps & Termin-Informationen
Als Dankeschön erhalten Sie einen 10€ Gutschein auf Ihre nächste Bestellung* !
Ich stimme den AGB zu und gestatte PERSOscreen mir E-Mails zu senden.

* Mindestbestellwert 30€
Newsletter

Tipps für entspannte Feiertage

2018 ist es zeitlich besonders eng: raus aus der Arbeit, rein in die Feiertage. Manch einer ist gedanklich noch mehr im Büro als beim Baumschmücken. Um wirklich zu entspannen und die nötigen Kraftreserven aufzubauen, die Sie für das neue Jahr dringend brauchen, sind klare Grenzen zwischen Beruf und Privatleben notwendig.
Abschalten um abzuschalten ist hier das Grundrezept, damit Erholung möglich ist. Denn wenn Sie nicht gerade einen Beruf haben, in dem Sie z.B. aus Sicherheitsgründen an den Ferien- und Feiertagen erreichbar sein müssen (z.B. im IT-Notdienst), wird es kaum einen Grund geben, warum Sie Ihr Handy ständig eingeschaltet lassen müssen oder ein Blick in Ihren E-Mail-Account nötig ist. Und wenn das in Ihrem Job doch notwendig ist oder Ihr Chef das erwartet, dann klären Sie, wann Sie erreichbar sind oder dass Sie jeweils einmal morgens bis 10 Uhr Ihre Mails checken.
Wir haben ein paar Tipps für Sie zusammengestellt, wie Sie leichter den Schalter von „Arbeit“ auf „Freizeit“ umlegen und die freie Zeit gut nutzen können, um Energie für das neue Jahr zu tanken:

 

  • Bewegung an der frischen Luft

Raus aus dem gut geheizten Wohnzimmer und den Plätzchen-gefüllten Körper in der kühlen Winterluft bewegen, ist eine ideale Methode, um schnell Stress abzubauen und den Kopf freizubekommen. Besser als wenn Ungeübte sich gleich in sportliche Höchstleistungen stürzen, sind allerdings gemäßigte Bewegung wie Spazierengehen.

  • Rückblick

Die Medien sind voll von Jahresrückblicken und Highlights 2018. Blicken Sie zurück auf Ihr Jahr 2018, überlegen Sie, was gut gelaufen ist und für was sie dankbar sein können. Der Perspektivenwechsel löst Zufriedenheit aus: Weg vom Jammern über alles, was schlecht läuft oder schwierig ist hin zu allem, was gut läuft, was Sie erreicht oder gelernt haben, mit einem Gedanken an die Menschen, die Sie unterstützt haben.

  • Vorausschau

Die ruhige Zeit zwischen den Jahren ist ideal, um innezuhalten und in Ruhe das neue Jahr zu planen – egal ob es berufliche Ziele sind oder der nächste Urlaub. Wenn Sie zurückblicken und vorausschauen, sollten Sie auch prüfen, ob Sie die Prioritäten in Ihrem Leben richtig gesetzt haben. Haben Sie so viel Zeit für Familie und Freunde, wie Sie möchten? Welche Rolle spielt Ihr Job in Ihrem Leben? Welche Ziele wollen Sie noch erreichen und sind Sie dafür auf dem richtigen Weg?

  • Relaxen

Jeder hat seine eigene Art, wie er am besten entspannen kann: auf die aktive Art (zum Beispiel mit ausgiebigen Wanderungen oder beim Skifahren), mit bewusstem Nichts-Tun (den halben Tag im Bett bleiben), mit endlosen Lesestunden oder Filmmarathon, mit Entspannungstechniken wie Yoga oder progressiver Muskelentspannung. Finden Sie heraus, auf welche Weise Sie sich am besten erholen können.

  • Schlafen

Schlafmangel ist bei vielen Menschen, die gut eingespannt sind in Beruf und Familie, ein Dauerthema. Nutzen Sie die Ferientage so gut wie möglich, um Ihre Kraftreserven beim Schlafen wieder aufzutanken. Achten Sie dabei auf möglichst regelmäßige Schlafzeiten, um Ihren Biorhythmus nicht durcheinanderzubringen.

  • Familie und Freunde

Das Zusammensein mit den Menschen, die wir gerne mögen, hat einen entspannenden Effekt. Nutzen Sie die freie Zeit für schöne Begegnungen und Unternehmungen und gestalten Sie die Treffen so, dass Ihnen nicht Vorbereitungsstress (z.B. durch stundenlanges Backen und Kochen) die Freude verleidet.

  • Gespräche

Im Alltag bleibt oft wenig Zeit für tiefgehende und ausgiebige Gespräche mit Freunden oder Ihrem Partner. Nutzen Sie die Zeit an den freien Tagen. Sie festigen dadurch die Beziehung und bekommen neue Denkansätze, die Energie freisetzen.

  • Hobbys

Nutzen Sie die Ferientage, um wieder Ihren Hobbys nachzugehen. Ob Sie mit der Kamera losziehen und die Winterlandschaft studieren, zum Pinsel greifen und ein Bild malen oder mit Ihrem Lauftraining neu durchstarten: genießen Sie, dass Sie Zeit haben, das zu tun, woran Sie Freude haben. Vielleicht lässt sich dann manches auch im Alltag wieder öfter umsetzen.

  • Entrümpeln

Äußere Ordnung ist für viele eine wichtige Voraussetzung für innere Ruhe. Daher kann Aufräumen, auch wenn es zunächst nach Arbeit klingt, äußerst erholsam und entlastend wirken. Der Jahreswechsel ist die ideale Zeit, um sich von unnötigem Ballast zu befreien und Stellen in der Wohnung zu entrümpeln, die man sonst im Alltagsstress vernachlässigt. Die Freude, Übersicht gewonnen zu haben und sich von unnötigen Dingen befreit zu haben, kann lange anhalten (Zum Beispiel wirkt Ihr neu geordneter Kleiderschrank, an dem Sie schnell vorfinden, was Sie suchen, anhaltend als „Anti-Stress-Mittel“.)

Den Kopf freibekommen